• Veröffentlicht am 07.02.2018

Englisch-Leistungskurse erkunden Dublin

Am 12. Januar flogen die beiden Englisch-Leistungskurse unter der Leitung von C. von Contzen und M. Kaufmann und begleitet von der Referendarin A. Kocyigit nach Dublin. 

Nachdem der Ankunftstag ohne Komplikationen abgelaufen ist, bekamen die Schülerinnen und Schüler den Rest des ersten Abends frei, um die Stadt zu erkunden. Für den zweiten Tag hatten die Lehrer eine Walking Tour organisiert. Dafür wurden die beiden Kurse getrennt und jeweils von einem Stadtführer begleitet. Die Schülerinnen und Schüler konnten dabei unter anderem das Trinity College, die City Hall, das bekannte Stadtviertel Temple Bar, das Dublin Castle und viele andere Sehenswürdigkeiten bewundern. Abends stand noch ein gemeinsamer Pub-Besuch auf dem Programm. Das Highlight des Dublin-Trips war allerdings die Bustour in die Wicklow Mountains am Sonntag: Die grüne Landschaft, die Berge und der „Guinness Lake“ sorgten für tolle Erinnerungsfotos. Bekannt ist die Gegend besonders durch Filme wie „P.S. Ich liebe dich“ und „Braveheart“ sowie die TV-Serie „Vikings“, denen die Landschaft als Filmkulisse diente. Dann war die Reise auch schon wieder vorbei und am Montagmittag fuhren beide Kurse mit Koffern und reichlich Souvenirs bepackt zum Dubliner Flughafen. Während der Hinflug ruhig verlief, wurden auf dem Rückflug die Nerven aller Reisenden noch einmal auf die Probe gestellt. Aufgrund technischer Probleme konnte das Flugzeug erst beim dritten Startversuch abheben. Zusätzliche Turbulenzen sorgten für Aufregung. Nichtsdestotrotz landeten alle Schülerinnen und Schüler sowie die Begleitpersonen mit drei Stunden Verspätung, aber wohlbehalten in Köln.
Fazit: Diese Reise wird so schnell keiner vergessen!

Johanna Peters und Chiara Tytko, Q2