• Veröffentlicht am 25.06.2015

Projekttage in der letzten Schulwoche

Wir schauen zurück auf unsere erste Projektwoche am JAG. Yoga, Tanz, Baseball, Trickfilmtechnik, DLRG, Nistkästen, Sandburgen, Stricken, Nähen etc. sind nur einige Projekte, die von den Kolleginnen und Kollegen geplant und umgesetzt wurden.

Es ist nicht leicht, die letzte Schulwoche vor den Sommerferien für alle Beteiligten der Schulgemeinde interessant und motivierend zu gestalten. Andererseits hat es bereits in den Vorjahren MINT-Shows im Rahmen einer MINT-Gala gegeben. In den MINT-Fachkonferenzen wurde der Wunsch geäußert, dass man zur Vorbereitung dieser Gala-Veranstaltung eigentlich mehr Zeit in Form von Projekttagen haben müsste. Diese Umsetzung konnte nur mit der gesamten Schülerschaft gelingen, weshalb eine reine Beschränkung auf den MINT-Bereich nicht möglich war. Die Lehrerkonferenz und im Anschluss daran die Schulkonferenz haben sich im Winter mehrheitlich für den Vorschlag ausgesprochen, aus dem ursprünglichen MINT-Projekt eine Projektwoche zu gestalten: Zwei Projekttagen sollten zwei Präsentationsfeste folgen, die MINT-Gala und das Sportfest. Die Projektergebnisse sollten bei der Gala sowohl in der Science Fair und auf der Aula-Bühne als auch beim Sportfest auf einer Außenbühne präsentiert werden.

Die MINT-Show wurde von einem iPad-Orchester begleitet, Austauschschüler aus Blackpool nutzten die Bühne, um Dankespreise zu überreichen, und den Abschluss bildete ein Sportfest mit Live-Musik der Lehrer-Schüler-Band, Waffeln der SV, einem Loriot-Sketch und Tanzvorführungen der Tanz-Projekte. Natürlich ist noch Luft nach oben, doch fürs Erste kann das JAG auf eine gelungene letzte Schulwoche zurückblicken. Ein herzlicher Dank gilt vor allem dem Kollegium für seinen außergewöhnlichen Einsatz und dem Förderverein für die finanzielle Unterstützung der besonderen Schulwoche!