• Veröffentlicht am 14.06.2018

Super Ergebnisse beim Känguru-Wettbewerb

In diesem Jahr haben insgesamt 343 Schülerinnen und Schüler der Stufen 5-11 des Josef-Albers-Gymnasiums am Känguru-Wettbewerb teilgenommen und stellten sich 75 Minuten lang der Herausforderung und beschäftigten sich intensiv mit den Fragen des mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerbs.

Für besonders gute Leistungen wurden heute insgesamt 18 Schülerinnen und Schülern von der kommissarischen Schulleitung Frau Engel mit Urkunden und Preisen ausgezeichnet. Mit Erik Wargin aus der Klasse 5f und Manuel Schreiner aus der Klasse 8e erreichten in diesem Jahr gleich zwei Schüler die Bestplatzierung und durften jeweils ein Strategiespiel entgegen nehmen.

Weitere Platzierungen:

3. Plätze:
Paul Alt (5c)
Fabian Titus Fyrk (6f)
Joris Ressing (7b)
Lukas Kalinowski (7c)
Felix Stapelmann (8a)
Paula Bromkamp (9b)
Simon Ehring (9b)
Tobias Pohle (9c)
Jule Cleven (Einführungsphase, Eph)
Sina Czempinski (Eph)
Robert Schuppan (Eph)
Kirishanth Thanuskody (Eph)

2. Plätze:
Ricco Nawarecki (6d)
Carla Thelen (6e)
Jonas Wydra (8e)
Dein Lautner (9c)

Darüber hinaus erhielt Jason Dering ein T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung, also die meisten richtigen Antworten in Folge.