• Veröffentlicht am 08.10.2018

DELF-Diplome für 25 Schülerinnen und Schüler

Am Freitag erhielten insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 7 bis Q1 ihre DELF-Zertifikate. Die Schülerinnen und Schüler hatten Anfang des Jahres an den schriftlichen und mündlichen Prüfungen teilgenommen, um das Diplome d’études en langue française zu erhalten. 

Das DELF ist ein international anerkanntes Zertifikat für Französisch als Fremdsprache. Es dient als offizieller Nachweis für französische Sprachkenntnisse bei der Immatrikulation an einer Hochschule oder bei der Bewerbung für eine Arbeitsstelle in Frankreich, Belgien, Kanada und der Schweiz.
Das Diplom wird vom französischen Bildungsministerium, dem „Ministère de l’Education Nationale“ ausgestellt und besteht aus sechs vollkommen unabhängigen Einheiten. Diese sechs Einheiten richten sich nach dem Sprachniveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen des Europarats und dem europäischen Sprachenportfolio.

Wir gratulieren folgenden Schülerinnen und Schülern zur erfolgreichen Teilnahme:

  • A1: Ella Harta, Ava Hanna Siebenborn, Sophia Pelzel, Nelly BALANCIK, Mia Kutz, Kylie Tewes, Melina Günther, Amy Fischer, Nese Sen, Anna Hinz, Eva Hölscher, Helene Lückenotte, Leonie Dirlat
  • A2: Felicitas Recklies, Leonie Liedert, Deik Lautner, Lavinia Binder, Lea Räkow, Greta Lehmann, Paula Bromkamp
  • B1: Hannah Czeschik, Robina Rieser, Darleen Obrußnik, Leya Sust, Amelie Spell

Für alle, die Interesse haben:

Die Vorbereitungen für die DELF-Prüfungen 2019 beginnen nach den Herbstferien.