• Veröffentlicht am 13.10.2016

Exzellenz-Programm startet mit dem dritten Durchgang 2016-2018

Mit einer Kick-Off-Veranstaltung ist der dritte Jahrgang an der RWTH Aachen in das Programm MiLeNa (Mint-Lehrer-Nachwuchsförderung) gestartet.

Unsere sechs neuen MiLeNa-Schüler mussten unser Gymnasium bei einer Poster-Präsentation vertreten, einen Brückenbau-Wettbewerb bestreiten und haben unsere neue Partnerschule – das Gymnasium Adolfinum, Moers – kennengelernt. In den kommenden zwei Jahren werden sich die Schüler nun intensiv mit dem Beruf des naturwissenschaftlichen Lehrers auseinandersetzen und dazu viele spannende und arbeitsintensive Workshops an der Universität Duisburg-Essen, Lehrstuhl für die Didaktik der Physik, absolvieren und in einer wöchentlichen Arbeitsgemeinschaft gemeinsam Unterricht planen und durchführen. Begleitet wird das Programm von Frau den Elzen-Rump sowie von Frau Lesch.

Das Förderprogramm zur Exzellenzförderung des Vereins MINT-EC wurde 2013 ins Leben gerufen, um besonders begabten Oberstufen-Schülerinnen und -Schülern Einblicke in den Lehrerberuf, das naturwissenschaftliche Lehramtsstudium, die Entwicklung und Planung von Unterricht zu geben sowie neue Perspektiven auf das Schulleben und außerschulische Lernorte aufzuzeigen. Dies soll dem jetzt schon eklatanten Lehrermangel in den naturwissenschaftlich-technischen Fächern entgegenwirken. Bereits zwei Jahrgänge sind in das Programm  mit einer ausgesuchten Anzahl von herausragenden Schülern integriert. Der erste Jahrgang hat das Programm erfolgreich abgeschlossen.

Unsere beteiligten Schülerinnen und Schüler bewerten das MiLeNa-Programm als sehr vielfältig und äußerst hilfreich für die spätere Berufsentscheidung – auch wenn nicht alle tatsächlich den Beruf des Lehrers ergreifen werden.