• Veröffentlicht am 15.06.2017

Schüleraustausch in Frankreich beendet

Fünf ereignisreiche Tage haben die 13 Schülerinnen und ein Schüler bei ihren Gastfamilien in der französischen Partnerstadt Tourcoing verbracht. Nun sind sie wieder zu Hause in Bottrop.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler unserer Schule ihre Austauschpartner aus Frankreich bereits im März aufgenommen und kennengelernt hatten, waren sie nun zum Gegenbesuch in Frankreich. Begleitet wurden sie von den Französischlehrerinnen Frau Schoenefeldt und Frau Wahrmann. Auf dem Programm in Frankreich standen gemeinsame Ausflüge unter dem Motto „Sport und Spiel“, sowie  eine Tagesfahrt nach Paris. Sie haben den  französischen Schulunterricht besucht und nahmen an kreativen Projekten teil.

In Erinnerung wird den Schülerinnen und Schülern die französische Lebensart bleiben, vor allem die netten Familien und die schönen Städte Paris und Lille. Aber sie haben auch die französische Strenge in der Schule kennen gelernt. Handys sind auch in den Pausen verboten.  Ebenso dürfen die Schülerinnen und Schüler nicht mit löcherigen Jeans und bauchfreien Oberteile zur Schule kommen. 

Mit Blick auf den schweren und tränenreichen Abschiedsprozess bleibt zu hoffen, dass die neuen Freundschaften nun gepflegt werden.

Unterstützt wird der Austausch durch das Deutsch-Französische Jugendwerk und die Stadt Bottrop. Dafür bedanken wir uns herzlich.