• Veröffentlicht am 06.07.2017

Austauschschüler im Exellenzprogramm am Josef-Albers-Gymnasium

Im Exzellenzprogramm MiLeNa (MINT-Lehrernachwuchsförderprogramm) waren in dieser Woche 13 Austauschschülerinnen und –schüler aus Moers bei uns zu Gast, die unsere Schulkultur kennenlernen durften und an einem naturwissenschaftlichen Rahmenprogramm teilgenommen haben. 

Kerninhalt stellte ein Unterrichtsprojekt mit der Klasse 5b zum Themen „Messen und Berechnen“ dar, bei  dem die MiLeNa-Schüler in die Rolle der Lehrkraft geschlüpft sind und die Fünftklässler in einem Stationenlernen begleitet und unterstützt haben.

An einem Nachmittag durften die Austauschschüler im FabLab der Hochschule Ruhrwest experimentieren, was als ausgesprochen PHÄNOMENAL von der Schülergruppe erlebt und beschrieben wurde.

Einmal im Ruhrgebiet sollte auch die Geschichte Bottrops und der Region in den Fokus der Aufmerksamkeit gerückt werden, weshalb auch der Besuch des Tetraeders sowie des Malakoff-Turms auf Prosper II auf dem Programm standen. Die Bürgermeisterin, Monika Budke, begrüßte die Schülergruppe auf dem Zechengelände und  stellte interessante Aspekte der Stadtgeschichte vor. Sie erläuterte anschaulich und engagiert den Wandel der Industriestadt zur Innovation City.

Alle Schülerinnen und Schüler zeigten sich begeistert von unserem Gymnasium und der Stadt im Herzen des Ruhrgebiets.

Unser Dank gilt allen Beteiligten, die zu diesem rundum gelungenen Austausch beigetragen haben.