Skifreizeit

Skifreizeit 2017

Freitag, 03.02.2017

150 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen begaben sich am heutigen Freitag Abend (03.02.2017) auf ihre große Skifahrt nach Obertauern. Das Skigerät wurde verladen und die Fahrt begann. Nach sechs Skitagen kehren die Schülerinnen und Schüler am Samstag, 11.02.2017, als fortgeschrittene Skifahrer nach Bottrop zurück.

Samstag, 04.02.2017

Der erste Tag der Skifreizeit begann mit Gähnen, Schnarchen und Getuschel. Nachdem wir endlich nach einer langen Fahrt in Obertauern angekommen waren, begrüßten uns schon ein paar Schüler aus dem ersten Bus. Zusammen luden wir das Gepäck und die Skier aus, da rollten auch schon die nächsten Busse an. Jeder half mit, diese zwei Busse noch auszuladen, was in einem kleinen Chaos endete. Als schließlich alles gemeistert war, aßen wir zu Mittag. Für die Anfänger begann ein Abenteuer: das erste Mal auf Skiern. Was so einfach aussieht, war gar nicht so leicht. Nach ein wenig Stolpern und Wiederaufstehen saßen wir alle unverletzt beim Abendessen. Trotz wenig Schlaf und einigen Strapazen hat es uns Spaß gemacht. (Alyssa und Johanna, 8d)

Sonntag, 05.02.2017

Der erste Morgen startete nach einer gemütlichen Nacht in unseren Zimmern mit einem Frühstücksbuffet, bei dem wirklich für jeden etwas dabei war. Als wir uns alle endlich fertig gemacht hatten, ging es direkt zur Skipiste. Dort konnten die Anfänger zum ersten Mal den "Idiotenhügel" hinunterrutschen und die Profis die großen Pisten fahren. Der Ausblick von den Bergen war beeindruckend; so eine Aussicht kannten wir nur von Fotos. Als Nächstes aßen wir gemeinsam zu Mittag, anschließend fuhren alle wieder zur Piste. Die Anfänger begannen, Schwünge zu üben, was trotz ein paar Stürzen viel Spaß gemacht hat. Danach ging es wieder zurück zur Jugendherberge, wo wir uns für das Abendessen frisch machten. Um 20:15 Uhr startete das Abendprogramm. Wir konnten wählen, ob wir uns der "besinnlichen Runde" anschließen oder im Gesellschaftsraum Spiele spielen wollten. Das Thema der besinnlichen Runde war "Verzeihen - (k)ein Ding der Umöglichkeit" und es gab zwei Live-Performances von Schülern. Der Abend war sehr gemütlich und hat uns sehr gefallen. (Lea und Leonie, 8d)

Montag, 06.02.2017

Am dritten Tag ging es morgens nach dem Frühstück direkt wieder auf die Piste. Die Anfänger fuhren zum ersten Mal eine komplette Piste herunter, was schon recht gut klappte. Außerdem lifteten sie das erste Mal. Die Profis meisterten das "Tal des Todes" und sie alle kamen heil zurück. Nach dem Mittagessen fuhren die Skigruppen wieder auf die Pisten und erlebten einen schönen Tag. Die Abendgestaltung, die nach dem Abendessen stattfand, war von der 8e vorbereitet worden. Es wurden fünf verschiedene Minispiele gespielt. Im Endeffekt gewann die 8f, die ganze Stufe hat viel gelacht und hatte viel Spaß. (Alyssa und Johanna, 8d)

Dienstag, 07.02.2017

Wie jeden Morgen begann der vierte Tag mit einem leckeren Frühstücksbuffet. Danach ging es direkt wieder auf die Skipiste, wo die Anfänger die Piste herunter- und anschließend mit dem Ankerlift hochfuhren. Zu Mittag gab es einen leckeren Kaiserschmarrn. Am Nachmittag fuhren wir dann mit dem Bus ins Dörfchen, um ein bisschen einkaufen zu gehen. Nach dem Abendbrot fing das Abendprogramm um 20:15 Uhr an. Es war ein Duell zwischen allen Klassen, in dem sie aus Müllbeuteln für Jungen Mädchenoutfits stylen und für Mädchen Jungsoutfits kreieren mussten. Die Lehrer und Lehrerinnen bewerteten die Outfits mit Punkten von 1 bis 10. (Leonie, 8d)

Mittwoch, 08.02.2017

Am fünften Tag ging es nach dem Frühstück für die Anfänger auf eine ganz neue Piste. Sie mussten einen steileren und längeren Abhang bewältigen. Die Fortgeschrittenen und Profis fuhren wie zuvor durch das ganze Skigebiet. Einige Anfängergruppen fuhren mit einem Sessellift auf eine ganz andere Piste. Nachdem alle nach dem Mittagessen neue Kraft geschöpft hatten, ging es für die meisten wieder auf die Pisten. Durch die Anstrengung und Kälte wurden manche Schülerinnen und Schüler krank und mussten deshalb den Tag im Tauernhof verbringen. Die Abendgestaltung war individuell, da sich jeder ein Angebot wie zum Beispiel ein Tischtennisturnier, Lesen oder Bauen von Schneeskulpturen aussuchen konnte. (Johanna und Alyssa, 8d)

Donnerstag, 09.02.2017

Nachdem alle Kranken am Morgen versorgt worden waren, begann für die Meisten das Frühstück. Es gab wieder Brötchen, Müsli und Saft, wir konnten aber auch Tee und Kakao holen. Die Anfänger fuhren mit dem Bus zum Kirchbühellift, wo sie ihre Materialien abholten und sich einfuhren. Dann wurde auch schon eine neue Piste, die "Sonne", befahren. Eigentlich war die Bahn für niemanden allzu schwer, jedoch machte eine Steile Strecke allen Probleme. Als jeder seine ersten Ängste überwunden hatte, mussten wir leider zurück zur Herberge. Beim Mittagessen waren nicht alle da, weil die "Profis" auf der Alm zu Mittag aßen. Wieder zurück auf der Piste haben wir uns wieder erst einmal eingefahren, danach ging es direkt mit einem neuen Lift, dem Tellerlift, nach oben. Der Tag auf der Piste war zu schnell zu Ende und jeder musste zur Jugendherberge fahren. Nach dem Abendessen ging es mit der Abendgestaltung der Klasse 8c weiter. Es waren verschiedene Spiele vorbereitet worden, bei denen die Klassen gegeneinander antreten mussten. Am Ende gewann die Klasse 8e mit einem Punkt Vorsprung. (Lea, 8d)

Freitag, 10.02.2017

Am siebten Tag ging es morgens zur Tauernrunde. Die Tauernrunde besteht aus vielen verschiedenen Pisten, die von den meisten erfolgreich zurücklegt wurde. Nach dem Mittagessen ging es dann für viele ins Dorf, um die letzten Besorgungen für die Fahrt zu erledigen. Danach wurden alle Skier und Skischuhe eingeladen, außerdem tranken anschließend alle einen warmen Kakao im Freien. Nach dem Abendessen wurden Lunchpakete verteilt, Koffer gepackt und die Zimmer aufgeräumt. Die Skifreizeit wurde gemeinsam in der Disco abgeschlossen, denn auch die schönste Skifreizeit geht vorbei. (johanna und Alyssa, 8d)

Samstag, 11.02.2017

Am frühen Morgen, um 04:30 Uhr, verlassen wir Obertauern, um am Abend unsere Liebsten wiederzusehen.

Vielen Dank an die Schülerinnen der "albertross"-Redaktion für die tägliche Berichterstattung!

 

Eindrücke Skifreizeit 2016

Nächste Termine

25.08.2017 –

Nachprüfungen möglich

28.08.2017 –

1. Lehrerkonferenz

30.08.2017 –

1. Schultag des Schuljahres 2017/2018

30.08.2017 – 08:00

Stufe 5: Einschulungsgottesdienst

02.10.2017 –

beweglicher Ferientag

Alle Termine ansehen